Kreativ-Trainings
Kubus Kulturvermittlung bietet auf der operativen Ebene massgeschneiderte Kreativ-Trainings an. Mit kunstbasiertem Input bearbeiten Sie und Ihr Team konkrete Aufgabenstellungen in der Personal- und Organisationsentwicklung (z.B. Ausbildung von Schlüsselkompetenzen, Verbesserung der Innovations- und Kreativitätsfähigkeit) und im Marketing (z.B. Ideenentwicklung).

Zielgruppen
  • Ressort- und AbteilungsleiterInnen
  • ProjektleiterInnen
  • MitarbeiterInnen
  • Lernende / Studierende
Beispiele
  • Unternehmerisch-künstlerisch denken und handeln
    1 Tag, für Abteilungen und kleine Unternehmen bis 15 Mitarbeiter


  • Ideenworkshop
    Ideen für ein Produkt mit Kunst und künstlerischen Mitteln generieren
    1 Tag, für Projektteams und Abteilungen

  • Wie motiviere ich Lernende typgerecht?

    Ein Supervisions-Workshop, der Werkzeuge für Handlungsspielräume an die Hand gibt, wenn Lernende null Bock haben.
    ½ - 1 Tag, für Fachvorgesetzte


  • Entspannen und Auftanken durch kreatives Tun
    Kreative Potentiale entdecken und Stress abbauen
    1 Abend, für Mitarbeitende


  • Horizonterweiterung

    Ein Workshop, der Blickwinkel erweitert und die eigene Wahrnehmung schärft.
    1 Tag, für Lernende aller Sparten und Lehrgänge


Referenzen
"Im Workshop 'Unternehmerisch-künstlerisch denken und handeln' ging es uns als 7-köpfiges Unternehmen darum, den Teamgeist zu stärken und die Eigenverantwortung zu fördern. Wir konnten sehr viel daraus ziehen und erkannten, wie wir unsere Stärken noch besser einsetzen und die Schwächen optimieren. Vor allem haben wir uns bewiesen, dass wir querdenken und gemeinsam wirklich Neues schaffen können. Es war wirklich eine gute Idee, Business mit Kreativität zu verbinden. Im Nachgang hat sich gezeigt, dass wir ein sehr gutes kleines Team sind und alle an einem Strick ziehen. DANKE." N.P.

"Dagmar hat uns im Workshop 'Entspannen und Auftanken durch kreatives Tun' die Welt der Kreativität näherbrachte und uns an die Kindheit erinnerte, als wir noch voller unverblümter Ideen und Phantasien waren. Nach einer kurzen Sensibilisierung auf das Thema durch Fragen des Gegenüber, wo und wann er/sie kreativ ist, ging es dann über eine yoga-ähnliche Übung zum eigentlichen kreativen Arbeiten.
Für mich war es ein toller Prozess, in dem ich meine Kreativität wieder aktivieren konnte und hoffe nun, dass ich diese im Alltag, sei es im Beruf, in der Familie oder in der Freizeit einsetzen kann. Die Gruppe war klein bzw. gross genug, so dass wir uns im Atelier wohlfühlen und ausbreiten konnten. Umrahmt wurden unsere Aktivitäten von einem kleinen Essen. Da die meisten direkt von der Arbeit kamen, wurde das feine Essen sehr geschätzt. ​Ich bedanke mich bei Dagmar nochmals für den gelungen Abend. Sie hat unserer Kreativität freien Lauf gegeben." N.N.

Mehr Infos unter www.kuenstlerbrille.com